Infos zum Antragsverfahren

Um einen Führerschein zu bekommen muss man einen Führerscheinantrag bei den Behörden stellen. Um den Führerscheinantrag stellen zu können müssen einige Voraussetzungen geschaffen werden.

Ausbildungsfahrschule:

Du benötigst um den Antrag stellen zu können eine Ausbildungsfahrschule. Du wirst bei der Antragsabgabe vom Verwaltungsbeamten nach dem Namen und der Adresse gefragt werden. Also suche Dir eine Fahrschule in der Du Deine Führerscheinaus-bildung absolvieren wirst. In der Fahrschule bekommst Du alle notwendigen Infos und falls notwendig auch Adressen.

Lichtbild:

Ein Biometrisches Bild wird benötigt. Dieses wird später auf Deinem Führerschein zu sehen sein. Du kannst die Bilder bei allen Fotografen machen.

Sehtestbescheinigung:

Die Bescheinigung darf nicht älter als zwei Jahre sein.

Kurs „Nachweis in der Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen“:

In Verkehrsunfällen kann es dazu kommen, dass Personen schwer verletzt werden. Deswegen kommt es bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes auf Deinen Einsatz als Ersthelfer an, damit Verletzte am Leben bleiben. Diese Kurse werden Angeboten von: DRK, Arbeiter-Samariter-Bund und einigen anderen Organisationen. Einige Infos zu Terminen  und weitere Infos findest Du beim klicken auf die Links unterhalb.

Personalausweis und Antragsgebühr:

Vor den Behörden musst Du Dich ausweisen.

Die Antragsgebühr liegt zur Zeit bei 43,40 €.